Zisterzienserinnenabtei Magdenau
gelebte Hoffnung

Fliegen kann und soll jeder

Es gibt den uralten Brauch, dass in den Klöstern während der Mahlzeiten vorgelesen wird. Am liebsten aus einem Buch, das Ältere und Jüngere gleichermassen anspricht, das ehrlich, weise und so spannend ist, dass man vergessen könnte, zu essen. Ein solches Buch findet man selten. Und wenn man es findet, dann nur, weil man lange gesucht hat. Wir haben ein solches Buch gefunden. Der Schauspieler Günter Maria Halmer hat es geschrieben und führt uns in ihm durch die Stationen seines Lebens. In der Küche daheim in Rosenheim lauscht er als Kind den Gesprächen der Erwachsenen, trägt schwer an den Misserfolgen in der Schule und den hohen Erwartungen seines Vaters, bewundert Filmstars, wird selber einer, setzt sich mit seinen Rollen auseinander, findet Halt in seiner Familie. Auf jeder Seite des Buches hören wir ihm gespannt zu, als ob er von unseren ureigenen Erfahrungen erzählen würde. Eine lesenswerte Autobiografie, die hilft, nüchtern das eigene Leben zu betrachten.

Günter Maria Halmer: Fliegen kann jeder. Ansichten eines Widerborstigen. ISBN 978-3-570-10261-9